Aktuelles - Flächenerfassung Niederschlagswasser

 

Niederschlagsflächenermittlung aus der Luft

Der Wasser- und Abwasserverband Saale-Unstrut wertet Grundstücksgrößen für Niederschlagswasser-Einleitungen aus und führt hierfür das „luftbildgestützte Selbstauskunftsverfahren“ ein. Der Vorteil zum bisherigen Verfahren ist die digitale Erfassung von Flächengrößen. Die Flächen werden nicht mehr – wie früher – von den Bürgern selbst ausgemessen. Grundlage für die Abmessungen sind Luftbilder vom Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt.

Das fortlaufende Anwachsen der gebührenpflichtigen Flächen wurde dem Verband seit der letzten Erfassung durch den AZV Untere Unstrut im Jahr 2000 nicht immer gemeldet. Um die entstehenden Kosten zur Beseitigung des Regenwassers auch gebührengerecht auf alle Kanalbenutzer zu verteilen ist eine grundlegende Neuerhebung notwendig.

In folgenden Orten erfolgt die Flächenerfassung:

  • Balgstädt
  • Baumersroda
  • Freyburg
  • Gleina
  • Großjena
  • Kleinjena
  • Roßbach

Die Firma WTE Betriebsgesellschaft mbH aus Hecklingen wird den Wasser- und Abwasserverband Saale-Unstrut mit seiner langjährigen Erfahrung in diesem Bereich unterstützen. Dort werden die Daten gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung innerhalb Deutschlands verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Dten an Dritte erfolgt nicht. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie über den Link "Datenschutz" oder kontaktieren Sie uns.

Um alle Flächen auf einen aktuellen Stand zu bringen und bislang noch nicht erfasste Flächen künftig bei der Gebührenerhebung zu berücksichtigen, werden ab dem 21. Juni 2019 Erfassungsblätter mit Lageplänen versendet.

Für Fragen steht vom 24. Juni bis 19. Juli 2019 die gebührenfreie Telefonhotline der Firma WTE unter (0800) 9464-262 zur Verfügung.

Der Wasser- und Abwasserverband Saale-Unstrut bietet zusätzlich vom 24. Juni bis zum 28. Juni 2019 eine Beratung im Verwaltungsgebäude im Gewerbegebiet Kiesgrube 2, 06632 Freyburg (Unstrut) an.

 

Wasser- und Abwasserverband Saale-Unstrut

09.05.2019

Bereitschaftsnummer:  034464 / 661-0